BRUNNENPROJEKT von GUNJO

(Symbolbild)

In Äthiopien sind immer noch viele Frauen und Mädchen mit Wasser- und Feuerholz sammeln beschäftigt, täglich schleppen sie schwere Kanister viele Kilometer weit, welches sie aus Flüssen, Bächen oder Rinnsalen gesammelt haben. Oft ist das Wasser stark verschmutzt und führt zu schlimmen Krankheiten, manchmal auch mit Todesfolge.

 

Wir von BIRHANETHIOPIA LICHT FÜR ÄTHIOPIEN finanzieren die Errichtung eines Tiefbrunnens im Dorf Gunjo/Region Oromia, 320 km westlich der Hauptstadt Addis Abeba. Mit dieser Initiative wird ein zukunftsweisendes Zeichen gesetzt, nämlich dazu beizutragen, sauberes Trinkwasser möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.  Von dieser Idee profitieren nicht nur die  BewohnerInnnen von Gunjo, sondern auch all jene der umliegenden Dörfer.

BAUSTART UNSERES TIEFBRUNNENS erfolgte im  FEBER 2019 

Auch heute noch gehen Mädchen nicht in die Schule, weil sie zu Hause  bleiben müssen um Ihren Müttern zu helfen. Nach Fertigstellung des Brunnens werden dort Mädchen anstatt Wasserkanister zu schleppen in die Schule gehen dürfen, so wie dieses Mädchen aus unserer Montessori Kindergartenschule von BERADJE