AKTUELLES

Einfriedung der Obstplantage

Ein simpler Zaun zum Schutz der frisch gesetzten Bäumchen.                                                                                                                                 Zu den Avokados, Bananen, Bohnen, Mangos und Papayas kommen jetzt noch ein paar Apfelbäumchen dazu. Derzeit ist starke Regenzeit in Guraghe, das ist für die Planzen sehr wichtig! Hoffentlich wächst und gedeiht die Plantage gut, die Kinder freuen sich schon sehr auf das köstliche Obst!

 

 

Schritt für Schritt

Wieder einen Schritt weiter……. Baustellenkontrolle am 6. August. Trotz Regenzeit kann in den trockenen Phasen weitergearbeitet werden. Derzeit werden die Säulen betoniert.

Klein aber fein, wird die Obstplantage von Beradje

Alle freuen sich auf die eigene Obstplantage ….. die Ferienzeit hat begonnen und am Areal der KG-Schule von Beradje ist Ruhe eingekehrt. Diese Zeit nutzen Noemi, Alemayu und Tamire zum Anlegen der kleinen Obstplantage. Die Regenzeit tut das ihre dazu…. Damit ist ein Vertrocknen der Pflanzen ausgeschlossen und bis zum Schulbeginn sollten die Pflanzen schon gut angewurzelt sein.

Äthiopienabend am 23. Juni 2017 in Reith

Neben der Reise in den Süden Äthiopiens, bis fast an die Grenze Kenias und dem Süd Sudan, lernten die Besucher dieser Veranstaltung auch alle derzeit laufenden Projekte von Birhanethiopia kennen. Außerdem wurde an diesem Abend der Grundstein für die Patenschaften der Kindergarten Schüler von Berdaje gelegt und spontan 15 Paten gefunden. Einen herzlichen Dank für euer großes Herz!

Es stehen noch viele Kinder für ein Patenamt zur Verfügung, die auch dringend unsere Hilfe benötigen. Für 15.– Euro pro Monat finanzieren Sie Essen, Kleidung, medizische Versorgung und Schulkosten für ein Kind. Bei Interesse, bitte Kontaktaufnahme mit  Frau Karin Norz, die dankenswerter Weise den Bereich Patenschaften übernommen hat: karinnorz1@gmail.com

 

Eine eigene Obstplantage für die Kindergarten-Schüler von Beradje

Klein aber fein wird die Obstplantage im KG-Schulareal von Beradje. Unsere Kinder  sind in einer sehr glücklichen Lage, nicht nur, dass sie einmal täglich eine Jause erhalten, in Zukunft werden sie sogar noch mit lebensnotwendigen Vitaminen versorgt. In den umliegenden Schulen wurde die Jause längst wieder abgeschafft. Aus finanziellen Gründen, wie die Betreiber der Schulen wissen ließen.

In Beradje hingegen können sich die Kinder glücklich schätzen, wir legen zur Zeit sogar eine kleine Obstplantage an, damit wir sie in Zukunft auch mit lebensnotwendigen Vitaminen versorgt können.

Geplant sind: Bananen-,  Avocado-, Äpfel-, Mango- und Papayabäume und verschiedene Sorten von Bohnen. Der Boden ist fruchtbar und wird derzeit bearbeitet, sodass im Juli, wenn die richtige Regenzeit einsetzt, mit dem Planzen begonnen werden kann.

Ermöglicht hat die Planung und Umsetzung unserer Idee Noemi Laffaldano, eine junge Frau aus Italien, die Agrarwirtschaft studiert hat und derzeit in Guraghe mit dem Aufbau der Ladwirtschaft beschäftgt ist.

Während meinem letzten Aufenthalt im Mai habe ich Noemi kennengelernt und sie war sofort von Tamires und meiner Idee, im KG-Schulareal eine kleine Plantage anzulegen, begeistert.

Danke Noemi für deine Hilfe, deinen oftmaligen Einsatz in Beradje und die Erstellung des Konzeptes. Danke für deine ehrenamtliche Arbeit für die Kinder von Beradje! Danke auch an Alemayu, deinem Assistenten.