AKTUELLES

Herzlich WILLKOMMEN YALFAL HABTE

Geteilte Freude ist doppelte Freude – unter diesem Motto wurde die neue Assistentin YALFAL in  Beradje willkommen geheißen. Yalfal unterstützt seit Anfang November Zenebetch Habte, gemeinsam sind sie in diesem Schuljahr für die Ausbildung der 67 Erstklassler zuständig. Weil die Anzahl der Kinder von Jahr zu Jahr weiter ansteigt, ist Abba Ketema auch auf der Suche nach einer zweiten jungen Frau, die für diese Aufgabe geeignet ist. Dass wir in Beradje neben den ausgebildeten Montessori-Pädagoginnen auch zwei Assistentinnen beschäftigen können, verdanken wir der Einführung von SCHULPATENSCHAFTEN. Auch die Uniformen für die Erstklassler wurden durch die Patenschaften finanziert. DANKE LIEBE PATEN UND PATINNEN! Ihr bringt HOFFNUNG UND SEGEN nach BERADJE!

 

FEUERHOLZ FÜR DIE TÄGLICHE MAHLZEIT

Damit in Beradje die Kinder ihre tägliche Mahlzeit erhalten, benötigen wir Feuerholz, noch immer gibt es keinen Strom in den Dörfern um BERADJE.

Zwei Fliegen auf einen Streich: Hinter der Schule wuchs ein Eukalyptusbaum regelrecht „in den Himmel“, aber auch die Sorge wuchs, dass er beim nächsten Sturm auf das neue Schulgebäude fallen könnte. Zur Sicherheit der Kinder entschloss man sich den Baum zu fällen!

Im 19. Jh. wurden die rasant wachsenden Eukalyptusbäume von Australien importiert. Für dieBevölkerung bedeuten sie großen Segen. Ohne Brennholz könnten die Menschen in Äthiopien gar nicht existieren.

Kein Stillstand in BERADJE – Wir bauen eine Bäckerei

Kaum ist die Regenzeit vorbei und die Trockenzeit hat sich eingesetellt, ist Abba Ketema schon wieder fleißig am Organisieren der Baustoffe für das neue Gebäude am Schulareal von Beradje. Wir bauen eine kleine Bäckerei samt Lagerplatz für die Lebensmittel, die wir für das tägliche Essensprogramm benötigen.

Das Fundament muss stabil sein – das Gebäude muss der Trocken- und Regenzeit standhalten! Eine große Herausforderung für die Bauarbeiter, denn fast alles wird händisch gemacht!

BESPRECHUNG mit Direktor Abba Ketema Belete Cap.

TEAMBESPRECHUNG IN BERADJE – 23.10.2018

Abba Ketema bespricht mit Karin den Ablauf des Schuljahres 2018/2019. In drei Klassenräumen werden derzeit 159 Kinder unterrichtet. 84 Buben und 75 Mädchen.

Insgesamt sind 10 Personen in Beradje angestellt: 3 Montessori Pädagoginnen – ausgebildet von BIRHANETHIOPIA,  eine weitere Person absolviert derzeit das 1-jährige Montessori-College in Soddo, Wolayta und wird im kommenden Jahr als zusätzliche Assistentin angestellt. Des weiteren sind zwei Köchinnen, zwei Aufräumerinnen, ein Tag- und ein Nachtwächter in Beradje angestellt. Fallweise ein junger Mann zur Bearbeitung der Plantage.

IN UNSERER MONTESSORI KINDERGARTEN SCHULE MACHT LERNEN SPASS!

DIE TÄGLICHE MAHLZEIT FÖRDERT DIE POSITIVE ENTWICKLUNG DER KINDER!

DANK UNSERER SCHULPATEN UND -PATINNEN FÜHLEN SICH DIE KINDER IN BERADJE WOHL!

 

Gratulation!

Ysfalign Sema Fantaw hat es geschafft! Er studierte seit Dezember 2015 Mechanik Ingenieur in Wolkite Polytechnik College.
Er hat sein Studium abgeschlossen und dazu gratulieren wir ihm ganz herzlich.
Ysfaling das hast du super gemacht. Wir freuen uns mit dir
Karin und Klaudia.

DIE SCHULPLANTAGE VON BERADJE


Die beste Zeit zum Planzen ist jetzt!

Abba Ketema überwacht den Anbau in der schuleigenen Plantage von BERADJE. Heute, am 7.8.2018 ist es endlich soweit. Die trockenen Stunden während der Regenzeit – die in diesem Jahr wieder besonders heftig ausfällt – werden dafür genutzt. Nach getaner Arbeit hoffen alle auf reichlichen Ernteertrag in den kommenden Wochen, damit die Kindern im Herbst gesundes Essen, auch aus Eigenanbau erhalten.
Wir wünschen Gottes Segen und gutes Gedeihen der Früchte!