Äthiopienpräsentationen

Meine Hilfe begann mit der Idee Äthiopienabende zu veranstalten:

Im Juli 2008 kam ich nach drei Wochen Aufenthalt mit vielen Eindrücken nach Hause zurück. Das erste Mal war ich mit bitterer Armut konfrontiert, ich sah wie Menschen täglich um’s Überleben kämpften.

Feuerholz und Wasser holen gehört zur Aufgabe von Frauen und Mädchen. Ein Grund dafür, warum viele Mädchen besonders in ländlicher Gegend keine Schule besuchen. Sie bleiben zu Hause, gehen der Mutter zur Hand oder helfen bereits in jungen Jahren in anderen Familien mit, um die Eltern zu unterstützen.

Vieles was ich dort sah, ist für uns Europäer unvorstellbar. Erlebt man aber „diese“ und „unsere“ Welt, so scheint einem vieles bei uns als nicht mehr ganz so wichtig. Eines wurde für mich aber immer wichtiger – ich wollte helfen!